Konföderation

evangelischer Kirchen in Niedersachsen

Fünf evangelische Kirchen in Niedersachsen, die evangelisch-lutherischen aus den Regionen Braunschweig, Hannover, Oldenburg und Schaumburg-Lippe sowie die Evangelisch-reformierte Kirche mit Sitz in Leer haben sich zur Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen zusammengeschlossen. 
Die Konföderation entstand 1971, um die Interessen der Kirchen gegenüber dem Land Niedersachsen gemeinsam zu vertreten und Gemeinschaftsaufgaben wahrzunehmen - sprich: um die Aufgaben des Loccumer Vertrags gemeinsam zu erfüllen.
Die Kirchen repräsentieren zusammen knapp 3,8 Millionen Protestanten zwischen Cuxhaven und Hann. Münden, Leer und Wolfenbüttel.

Sitz der Geschäftsstelle der Konföderation ist Hannover.
Leitendes Organ ist der Rat, dem u.a. die leitenden Geistlichen der fünf Kirchen angehören. Vorsitzender des Rats ist zurzeit der hannoversche Landesbischof Ralf Meister.

Themenfelder, in denen die Kirchen der Konföderation zusammenarbeiten:

  • Bildung: 
    Religionsunterricht an öffentlichen und kirchlichen Schulen
    Evangelische Erwachsenenbildung (EEB)
    Diakonische Schulen
  • kirchliche Gerichtsbarkeit:
    Rechtshof und Schiedsstelle
  • Reformationsjubiläum 2017
  • Medienarbeit
  • Umwelt, Landwirtschaft, Energie
  • Demografische Entwicklungen
  • Migration - Asyl - Flüchtlinge
  • Diakonie
  • Kirchlicher Dienst in Polizei und Zoll
  • Notfallseelsorge
  • Sport
  • Frieden - Gerechtigkeit

Leiterin der Geschäftsstelle

Die Bevollmächtigte

OLKR Andrea Radtke
Rote Reihe 6
30169 Hannover
Tel.: 0511 1241-331

Bevollmächtigte

OLKR Dr. Kerstin Gäfgen-Track
Tel.: 0511 1241-817

Referentin

Theologie und Öffentlichkeitsarbeit

Schenck_90
Barbara Schenck
Tel.: 0511 1241 712
Mobil: 0177 3467099

Pressesprecher

Pastor Dr. Johannes Neukirch
Tel.: 0511 1241-799
Mobil: 0172-4159584