QUIRU: Weil Religionsunterricht uns wichtig ist

Nachricht 29. Juli 2022

Religionslehrkräfte für online Umfrage gesucht

Die fünf evangelischen Kirchen in Niedersachsen haben im Jahr 2019 mit fünf weiteren Landeskirchen in Deutschland das Forschungs- und Entwicklungsprojekt QUIRU – Qualität und Qualitätsentwicklung im Religionsunterricht – ins Leben gerufen. Das am Lehrstuhl für Religionspädagogik der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen angesiedelte Projekt möchte die Stellung des Religionsunterrichts in Schule und Öffentlichkeit stärken sowie den Religionslehrkräften neue Argumente und Impulse für ihren Unterricht bieten.

Die weitere Qualitätsentwicklung von Praxis, Ausbildung und Fortbildung setzt eine fundierte, das heißt verstärkt wissenschaftsbasierte Wahrnehmung von Qualitätsfragen voraus; dieses Anliegen wird in dem Projekt aufgegriffen und gestaltet.

Bereits durchgeführt wurde eine Umfrage zur Fortbildung von Religionslehrkräften, deren Ergebnisse in die Weiterentwicklung des Fortbildungsangebots einfließen. Die niedersächsischen Ergebnisse, die dank der Teilnahme einer Vielzahl von Lehrkräften möglich waren, sollen zeitnah veröffentlicht werden.

In weiteren Schritten geht es um die Befragung von Schüler:innen. Um herauszufinden, was der Religionsunterricht bereits leistet und an welchen Stellen er noch weiterentwickelt werden kann, ist die Einschätzung der Schüler:innen besonders wichtig. Dafür wurde ein Messinstrument entwickelt: Nach einer ersten Validierungsphase, an der auch Lerngruppen aus Niedersachsen teilgenommen haben, wird dieses nun abschließend mit zwei Befragungszeitpunkten eingesetzt werden, um zu testen, ob die gewünschten Kompetenzzuwächse damit erfasst werden können.

Für die Zeit zwischen den Sommer- und den Herbstferien 2022 sowie vor den Sommerferien 2023 werden dafür Religionslehrkräfte gesucht, die mit ihren 4. und 10. Klassen an der Erhebung teilnehmen möchten.

Der zeitliche Umfang beläuft sich jeweils auf eine Unterrichtsstunde. Für die Schüler:innen der 4. Klassen liegt ein Fragebogen in Papierform vor; die Schüler:innen der 10. Klasse werden gebeten, einen Online-Fragebogen auszufüllen. Eine Genehmigung der Erhebung durch das Regionale Landesamt für Schule und Bildung Osnabrück liegt für ganz Niedersachsen vor.

Sollten Sie Fragen haben zum Ablauf der Erhebung und/oder Interesse, mit Ihren Lerngruppen an der Erhebung teilzunehmen, wenden Sie sich bitte an: info@religionsunterricht-in-niedersachsen.de.

  • Die Ergebnisse der Gesamtuntersuchung werden bei einer Veranstaltung im RPI Loccum vom 5. bis 7. Oktober 2023 vorgestellt.