Fördermitteltreff für Kirchengemeinden und diakonische Einrichtungen

Nachricht 19. Januar 2022

Kirche und Diakonie sind zunehmend darauf angewiesen, für ihre Projekte Anträge auf öffentliche Fördermittel sowie Drittmittel zum Beispiel von Stiftungen und Soziallotterien zu stellen. Angesichts schwindender Finanzressourcen wird die Nutzung von Fördermitteln für die Arbeit in Kirchengemeinden und kirchlichen/ diakonischen Einrichtungen in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen. Viele ehren- und hauptamtlich Mitarbeitende in Kirche und Diakonie haben schon Erfahrungen mit Förderanträgen und geförderten Projekten. Doch bisher gibt es kein Netzwerk, in dem sich kirchliche und diakonische Akteure in Niedersachsen zum Thema Fördermittel regelmäßig austauschen können. Dies wollen Barbara Siebert (Ev.-lutherische Landeskirche Hannovers) und Ulrike Single (Diakonie Niedersachsen) ändern und laden ein zum ersten Online-Fördermitteltreff der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen und der Diakonie Niedersachsen am 
Mittwoch, den 19. Januar 2022 von 14:30 – 16:00 Uhr

Agenda:

  • Begrüßung und Einführung in das Format
  • Wie geht’s? – Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden
  • Gut gelungen - Erfolgreiche Projekte stellen sich vor
  • Tipps und Termine

Der Online-Fördermitteltreff soll in Zukunft fünfmal jährlich stattfinden und als Plattform für Erfahrungsaustausch, Information über Förderprogramme, gelungene Projekte und interessante Entwicklungen in der vielfältigen Förderlandschaft, insbesondere in Niedersachsen dienen. 

Anmeldung

Referentin für EU-Fördermittel

im Haus kirchlicher Dienste

Barbara Siebert
Archivstr. 3
30169 Hannover
Tel.: 0511 1241-904