Klar gegen AfD

Nachricht 06. Juni 2024

Kirchengemeinde informiert über Gefahr für Demokratie

Logo der IKDR auf dem Flyer der Initiative

Königslutter/Braunschweiger Land. Die evangelische Kirchengemeinde Lehre-Brunsrode positioniert sich gegen eine Veranstaltung der Partei Alternative für Deutschland (AfD) am 18. Juni in der Börnekenhalle Lehre. Gemeindepfarrer Jonas Stark betont: „Die AfD ist keine normale Partei, denn sie vergiftet das gesellschaftliche Klima und tritt das christliche Menschenbild mit Füßen.“ Deswegen müsse die Kirche die Partei inhaltlich stellen und deren Zielen widersprechen.

Das soll durch einen „Bürgerdialog“ in der Kirche Lehre (Mühlenwinkel 1, 38165 Lehre) am Sonntag, 16. Juni, um 11:30 Uhr nach dem Gemeindegottesdienst erfolgen. Dafür hat Stark die Hamburger Publizistin und Juristin Dr. Liane Bednarz gewonnen. Sie werde erläutern, warum die AfD eine gefährliche Partei und deshalb nicht wählbar sei.

Außerdem, so Stark, engagiere sich die Kirchengemeinde bei einer Gegenveranstaltung am 18. Juni zusammen mit einem Bündnis aus Politik, Vereinen und Verbänden in der Nähe der Börnekenhalle. In der Halle werden drei Bundestagsabgeordnete der AfD zu einem sogenannten Bürgerdialog erwartet, bei dem sie Informationen über den parlamentarischen Alltag geben wollen.

Pressemeldung der Ev.-luth. Landeskirche in Braunschweig

AfD-Aussteiger packen aus

Vertreibungspläne, Wehrmachtsromantik, Hetz-Reden im Bundestag: In der BASIS:KIRCHE-Dokumentation mit Creator Max Baden (Pastor) enthüllen zwei ehemalige AfD-Mitglieder, Marco Schild und Nicolai Boudaghi, warum sie die „Alternative für Deutschland“ verlassen haben. Sie beleuchten den offenen Rassismus in der Partei, ihre Verbindungen zu rechtsradikalen Organisationen und sprechen mit Max über die Rolle der AfD auf Social-Media-Plattformen. Was macht sie dort so erfolgreich?

Video der BASIS:KIRCHE auf Youtube