Runder Tisch Energiewende

Mit dem Runden Tisch Energiewende setzt die Niedersächsische Landesregierung darauf, Lösungen für die Zukunft zu erarbeiten, zusammen mit allen wichtigen Akteuren aus der Gesellschaft, darunter auch die Konföderation.
Ausgangspunkt der Beratungen ist das Eckpunktepapier der Kleinen Energierunde: Energiewende 2.0 vom Herbst 2013
sowie die Novelle des Erneuerbare Energien-Gesetzes im Sommer 2014 und die Ankündigung großer Energieversorger, ihr Geschäft vollständig neu auszurichten.
Der Runde Tisch entwickelt zusammen mit der Landesregierung eine über die Tagespolitik weit hinausgehende Perspektive für die Energieversorgung in Niedersachsen.
 

 

Die juristische Bevollmächtigte

Die theol. Bevollmächtigte